Revision Herkules Prima GT


Dieser Motor stammt aus einer Herkules GT die einige Jahre mit einem Kurbelwellenschaden draußen abgedeckt gestanden hat. Die beeindruckende Laufleistung von 50000 Km ist den Teilen in keinster Weise anzusehen. Der Schwachpunkt dieses Motors liegt allein im unteren Pleuellager, welches bei Verwendung von schlechtem oder zu wenig Öl ganz schnell überhitzt und sich dann fest setzt.
Die Kurbelwelle, die dazugehörigen Lager und Wellendichtringe und das Lager unter dem Primärrad der Kupplung werden erneuert. Die restlichen Gleitbuchsen werden auf Verschleiß hin überprüft und der Motor mit neuen Dichtungen wieder montiert.

 

 

 

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Sie sind hier:  >> Reparaturen  >> Herkules Prima GT Revision